Umparken im Kopf – Niels Alzen in einer Öffentlichen Vorlesung über die Opel-Kampagne

Kommentare: 0

Zu der nächsten öffentlichen Vorlesung der Texterschmiede, am  Donnerstag, den 17. November 2016 um 18 Uhr, laden wir sehr herzlich ein.

Niels Alzen, Chief Creative Officer der Agenturgruppe Scholz & Friends, spricht über seine Opel-Kampagne „Umparken im Kopf“, die den Turnaround der schon totgeglaubten Automobilmarke einleitete.

Jeder erinnert sich noch an die geheimnisvollen gelb-schwarzen Plakate, Print-Anzeigen, TV-Spots und Internet-Banner aus dem Frühjahr 2014, die unseren Vorurteilen unterhaltsam einen Spiegel vorhielten: „Aus Sicht der Physiker kann die Hummel unmöglich fliegen. Der Hummel ist das egal.“ Oder kennt die Spots mit Jürgen Klopp und anderen Prominenten, die überrascht und mit einem Augenzwinkern mit ihren eigenen Vorteilen in Bezug auf Opel spielen und aufräumen.

„Was wir denken, bestimmt, was wir sehen. Und Dinge, über die wir ein vorgefasstes Urteil haben, sehen wir oft überhaupt nicht mehr. Dabei würde sich genau hinschauen lohnen,“ sagt Niels Alzen.

Zu seinen früheren Agenturstationen gehören Springer & Jacoby, Jung von Matt und Kempertrautmann (heute thjnk). Er wurde sowohl national als auch international vielfach mit Preisen ausgezeichnet.

Neugierig? Dann freuen wir uns auf Anmeldungen unter info@texterschmiede.de oder unter der 040/23688384, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstaltungsort:
Texterschmiede Hamburg e.V., Hammerbrookstraße 93, 20097 Hamburg.

Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.