Nachwuchsbedarf in der Kommunikationsbranche – Interview mit Texterschmiede-Schulleiter Matthias Berg

Kommentare: 0

Sprachfähigkeit und kreatives Talent sind wichtige Erfolgsfaktoren für eine Karriere als Texter und Konzeptioner in der Kommunikationsbranche.

In einem Interview im Karriereteil der Berliner Morgenpost berichtet Matthias Berg, Schulleiter und geschäftsführender Vorstand der Texterschmiede Hamburg e.V., über das Profil und das Tätigkeitsfeld eines Texters. Der Bedarf an Nachwuchs ist hoch, das Berufsbild vielseitig. Nicht nur in der Werbung, sondern auch in der Wirtschaft gibt es einen „Kampf um Talente“.

Für den Berufseinstieg sind alle möglichen Lebensläufe denkbar: Im aktuellen Jahrgang der Texterschmiede findet sich die ganze Bandbreite von Abitur über abgebrochenes oder beendetes Studium mit Master Abschluss, bis hin zu erfahrenen Juristen, Grafikern oder Musikern. Die Absolventen der einjährigen dualen Ausbildung starten im Anschluss meist direkt in den Kreativberuf. Sie sind gesuchte Experten für Text und Konzeption, Ideen und Strategien in Agenturen, Medien oder Industrie.

Wer sich für das Schuljahr mit Start 2016 bei der Texterschmiede bewerben möchte, kann ab September unseren neuen Copytest auf unserer Homepage finden.

Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.